Mittwoch, 3. Oktober 2012

DIY superschnelles Schlupflätzchen

Guten Morgen ihr Lieben. So, der Liebste hat uns für ein paar Tage verlassen und ist übern großen Teich zu seinem Bruder geflogen. (Ich wünsch euch viel Spaß mein Schatz. Esst gaaaaanz viele Burger und bring mir was schönes mit! ;-) )

Das heißt für mich, ich hab ganz viel Zeit zum Nähen. Nicht, dass ich die sonst nicht auch hätte, aber ich haaaassseee es, abends alleine aufm Sofa zu sitzen. Da näh ich doch lieber. :-) 

Und davon habt ihr jetzt auch mal was. Ich hab nämlich mal fix ein neues Lätzchen für die Maus genäht, da sie ja seit einiger Zeit liebend gerne Butterbrot mit Leberwurst isst. Aber natürlich nur, wenn sie´s selber in die Hand nehmen darf.... Daher braucht sie neue Lätzchen. Klettverschluss kratzt aber immer und die meisten anderen sind ihr noch viel zu groß. 

Und da ich mir dachte, ihr habt bestimmt auch so kleine Schweinchen zuhause, kommt hier die Anleitung zum superschnellen Schlupflätzchen:



Ihr braucht ein Gästehandtuch (gibts z.B. bei Ro*smann für 0,99 Euro), ein bisschen Bündchen (ich hab hier ca. 30cm x 4 cm genommen) und Webband, Aufnäher etc. zum Verschönern.


Aus Pappe schneidet ihr euch als erstes eine Schablone für den Ausschnitt. Ich hab hier 11cm Durchmesser genommen. Da muss ja anschließend der Kopf durchpassen. Dann legt ihr die Schablone aufs Handtuch und schneidet drumrum. 


Als nächstes nehmt ihr das Bündchen doppelt und näht die schmalen Seiten rechts auf rechts aneinander. Bei einfachen Nähmaschinen nehmt ihr am besten nen Zickzackstich. (Alternativ nehmt die Overlockmaschine oder nen Overlockstich)


Dann wendet ihr das Bündchen und faltet es in der Mitte. Außerdem markiert ihr euch vier gegenüberliegende Punkte mit Stecknadeln. Das hab ich vergessen zu fotografieren. Sieht aber dann aus, wie  auf dem nächsten Foto beim Handtuch.


Auch beim Handtuch die vier gegenüberliegenden Stellen mit Stecknadeln markieren.


Jetzt steckt ihr Bündchen und Handtuch rechts auf rechts ineinander. Die Bündchennaht sollte hinten am Lätzchen sein. (Auf dem letzten Foto ist das bei mir die blaue Stecknadel) 


Jetzt wird aneinandergenäht. Dehnt das Bündchen und näht immer von Nadel zu Nadel. Denkt dran am Anfang und am Ende gut zu Versäubern. 


Eigentlich ist´s danach schon fertig....


Aber ein bisschen schön solls ja auch noch werden. Daher könnt ihr jetzt nach Herzenslust verschönern. Ich mags gerne ein bisschen schlichter. Daher hab ich meins nur mit einem schlichten Pilze-Webband aufgepeppt.

So, jetzt wünsch ich euch viel Spaß beim Nachmachen, einen schönen Feiertag und guten Appetit. ;-)

Liebe Grüße,
Saskia

Kommentare:

  1. Das ist ja mal ne coole Idee, schade, dass ich kein Bedarf für sowas habe! ;)

    AntwortenLöschen
  2. Hi hi,
    vielleicht hast du ja Interesse bei diesen 11 Fragen mitzumachen.
    meinemaeusebande.blogspot.de/2012/10/auserwahlt.html

    Liebe Grüße
    Kristina

    AntwortenLöschen
  3. EIne sehr einfache und tolle Idee!!!
    Werden wir bestimmt mal nachmachen! ;-)

    Hier ist aufjedenfall viel Bedarf!

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Saskia,
    deine Lätzchen-Idee ist total klasse!
    Wenn du magst kannst du es bei meiner LätzchenLiebe Linkparty verlinken. :-)
    Hier dafür der Link: http://augenstern-hdzauberkrone.blogspot.de/p/latzchenliebe.html
    Es gibt auch was zu gewinnen, das "DIY Blogger" E-Book von Kreativlabor Berlin. :-) Schau doch mal bei mir vorbei. :-)
    Liebste Grüße,
    Annette

    AntwortenLöschen